Weichenwerk Witten Sanierung Halle 1

Dach- und Fassadensanierung der Halle 1 Weichenwerk Witten

Bauherr: DB Netz AG

 

 

Zusammen mit dem Ingenieurbüro Prof. Weyer planen wir als Generalplaner die Dach- und Fassadenerneuerung der Halle 1 im Weichenwerk Witten.

Das Gebäude verfügt über eine Stahltragkonstruktion, die Fassade besteht aus I-Profilen, die mit einer einsteinigen Ziegelausfachung versehen sind.

Das Dach besteht aus Bimsdielen, die auf der Stahlkonstruktion aufgelagert sind. 17 Dachreiter geben der Halle zusätzliches Licht von oben.

Aufgabe ist es die komplette Dachfläche (25.000 m²) mit den Aufbauten in den nächsten 6 Jahren zu sanieren und die Westfassade und die großen Giebelglasflächen der Nord- und der Südseite zu erneuern.

die Anforderungen des Brandschutzes sind zu Berücksichtigen.

Da die Halle im Krieg gebaut wurde, ist ihre statische Tragfähigkeit sehr begrenzt, so dass umfangreiche statische Ertüchtigungen am Tragwerk erforderlich sind.

Ausserdem wird die Beheizung der Halle und der Blitzschutz erneuert.

Die Beauftragung umfaßt die Objektplanung Gebäude in den Leistungsphasen 1-7, TGA-Planung LP 1-7 und Tragwerksplanung LP 1-6.